Gibt es einen smarten Weg Edelmetalle zu kaufen?

Physisches Silber und Gold im eigenem Beitz
Physisches Silber und Gold im eigenem Beitz

Es ist leicht zu sehen, warum Silber und Gold die weltweit ältesten und beliebtesten Hedge-Investitionen sind. Also Investitionen, um sich gegen sprunghaft, unbeständige, volatile Märkte abzusichern. Investitionen, die relativ ihren Wert behalten und nur sehr wenig zu erschüttern sind.

 

Unser Finanzsystem sieht im Moment ziemlich gesund aus. Selbst unter sich verändernden politischen Richtungen oder politischen Unruhen steht das Finanzsystem nicht vor einer existenziellen Bedrohungen. 

 

Dennoch letztendlich sind Geld, Gerechtigkeit und Schulden nichts weiter als soziale Konstrukte. Soll heißen: Ihr Wert kommt einzig und alleine vom menschlichen Verhalten, sicher nicht von ihren intrinsischen, in der Sache liegende Anreize.   

 

Aber wissen Sie, was intrinsischen Wert hat? Glänzende, scheinende, strahlende Sachen.

 

Um es deutlich zu sagen, ich befürworte nicht die Übertragung eines großen Teils Ihres Portfolios oder Vermögens in Edelmetalle. Aber in Zeiten von Ungewissheit und Umwälzung ist es schön und gibt ein sicheres Gefühl, einige Edelmetalle in seinem Besitz zu haben. Deshalb will ich Sie nochmals darauf aufmerksam machen welche Kauf – Grundlagen es für Silber und Gold gibt.

 

Es gibt eine Vielzahl von Investment-Möglichkeiten für den Kauf von Silber und Gold. Abgesehen von physischen Silber- oder Goldbarren, gibt es auch Minenbeteiligungen, Zertifikate und Derivate, ETFs, die Ihnen eine leichtere Exposition zum Edelmetallmarkt erlauben. Ich habe Ihnen fünf Möglichkeiten beschrieben. Klicken sie einfach auf den folgenden Link.

 

Hier werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen erörtert.

NL Zündorf