Möglichkeiten in Krypto-Währungen einzusteigen auch ohne eine zu kaufen?

Warren Buffett.
Warren Buffett.

Kryptowährungen sind von Natur aus kryptisch - das steckt schon im Namen. Und wenn Sie Warren Buffetts Rat befolgen, niemals in Unternehmen zu investieren, die Sie nicht verstehen, ist es vielleicht schwer zu rechtfertigen, in eine Währung zu investieren, die aus Mathematik statt aus Gold besteht.

"Bitcoin bricht alle Rekorde."  ZDF.de
"Bitcoin bricht alle Rekorde." ZDF.de

Aber es ist auch schwer, die erstaunliche Leistung einiger Kryptowährungen zu ignorieren: Der Preis eines Bitcoins ist von knapp 5.000 Dollar im März 2020 auf über 60.000 Dollar im April dieses Jahres gestiegen.

 

Die Aufregung um die digitalen Währungen kann dazu führen, dass sich einige Anleger wie das einsame Kind auf der Poolparty fühlen, das sich gerne zu seinen Freunden gesellen möchte, die sich im tiefen Wasser amüsieren, aber zu nervös ist, um hineinzuspringen.

 

Für diejenigen Anleger, die vorsichtig neugierig sind, könnte sich hier Möglichkeiten zeigen, sich in Kryptowährungen zu engagieren, ohne sie zu kaufen, und wenn Sie sich für einen Kauf entscheiden, wie Sie Ihr Risiko verringern können.

1. Investieren in Unternehmen mit Kryptowährungsbeteiligungen

Douglas Boneparth
Douglas Boneparth

Betrachten Sie diese Strategie als eine Art von Kryptowährungsinvestition. Einige börsennotierte Unternehmen sind an Kryptowährungen beteiligt. Und weil sie auf den Erfolg wetten, können Sie das auch, wobei diese Unternehmen als Puffer dienen.

 

"Wenn Sie darüber nachdenken, in ein Unternehmen zu investieren, weil es in Kryptowährungen engagiert ist, ist es wirklich eine große Bandbreite, wie direkt oder indirekt Sie in Bezug auf dieses Engagement sind", sagt Douglas Boneparth, ein zertifizierter Finanzplaner und Präsident von Bone Fide Wealth in New York City. "Es hängt einfach davon ab, wie viel von ihrer Bilanz in Kryptowährungen steckt."

Was die Bitcoin-Wette von Elon Musk für Tesla bedeutet.
Was die Bitcoin-Wette von Elon Musk für Tesla bedeutet.

Ein Blick auf die Bilanz eines Unternehmens kann aufschlussreich sein: Zum 30. Juni 2021 besaß Tesla 1,31 Milliarden Dollar an digitalen Vermögenswerten. Und obwohl der Tech-Gigant viel Medienaufmerksamkeit für seine Investitionen erhalten hat, entsprechen diese 1,31 Milliarden Dollar derzeit nur etwa 2,4 % des Gesamtvermögens von Tesla. Aber wenn diese Vermögenswerte im Wert steigen, wie es bei Kryptowährungen manchmal der Fall ist, könnte auch der Aktienwert von Tesla steigen.

2. In die Infrastruktur von Kryptowährungen investieren

"Krypto-Börse Coinbase steigert Quartalsgewinn um 4900 Prozent." WiWo.de
"Krypto-Börse Coinbase steigert Quartalsgewinn um 4900 Prozent." WiWo.de

Eine weitere Möglichkeit, sich zu engagieren, besteht darin, in Unternehmen zu investieren, die an der Kryptowährungsbranche beteiligt sind. Coinbase ist eine Plattform, auf der Anleger Kryptowährungen kaufen und verkaufen können - und sie ist öffentlich gehandelt. 

 

"Genau wie bei Gold kann man entweder in den Rohstoff selbst oder in die ihn umgebende Infrastruktur, die Miner, die für den Abbau benötigten Materialien, investieren, ebenso wie in Energie und Öl", sagt Boneparth. "Und es gibt börsennotierte Unternehmen, die speziell im Blockchain-Bereich tätig sind, aber es gibt nicht viele von ihnen."

Riot Blockchain Inc. ist eines dieser wenigen börsennotierten Unternehmen, das sich auf das Mining von Kryptowährungen konzentriert. Riot Blockchain hilft unter anderem beim Aufbau der Kryptowährungsinfrastruktur und bietet eine weitere, der Kryptowährung nahe stehende Investitionsmöglichkeit.

3. Auch einen Kryptowährungs - ETF sollte man in Betracht ziehen

Obwohl es derzeit keine börsengehandelten Kryptowährungsfonds gibt, die von der Securities and Exchange Commission (SEC) zugelassen wurden, gibt es eine Nachfrage danach. Ein börsengehandelter Kryptowährungsfonds würde ähnlich wie jeder andere börsengehandelte Fonds funktionieren, aber anstatt eine Marktbörse wie den S&P 500 abzubilden, würde er eine Kryptowährung abbilden. Ein Bitcoin-ETF würde zum Beispiel den Preis von Bitcoin abbilden.

Tristan Yver, Operations Manager bei FTX.US
Tristan Yver, Operations Manager bei FTX.US

"Es hat viele verschiedene Versuche mit ETFs gegeben, und viele von ihnen wurden abgelehnt. Es gibt in anderen Ländern ETFs für Bitcoin, die zugelassen wurden, und ich denke, dass es einfach eine Sache ist, die mit der Zeit passieren wird", sagt Tristan Yver, der Leiter der Strategie bei FTX.US, einer in den USA regulierten Kryptowährungsbörse. "Ich habe keine Schätzung, wann dies geschehen wird, aber ich denke, es ist etwas, das geschehen wird, und ich denke, es ist etwas, das es Menschen, die sich nicht wohl dabei fühlen, direkt in digitale Vermögenswerte zu investieren, ermöglichen wird, ein Engagement in Bitcoin und andere Kryptowährungen zu bekommen."

"VanEck versucht es erneut bei der SEC..." cointelegraph.com
"VanEck versucht es erneut bei der SEC..." cointelegraph.com

Es gibt zahlreiche Anträge für Kryptowährungs-ETFs, und die SEC wird voraussichtlich am 14. November 2021 entscheiden, ob sie den Antrag des Investmentmanagers vanEck für einen Bitcoin-ETF, der der erste derartige Fonds in den USA sein könnte, genehmigt.

4. Direktinvestitionen aber achtsam

Bild: tagesschau.de
Bild: tagesschau.de

Wenn Sie bereit sind, direkt in Kryptowährungen zu investieren, gibt es einige Möglichkeiten, Ihr Risiko zu mindern. Eine Möglichkeit besteht darin, den Betrag, den Sie investieren, zu reduzieren. Einige Kreditkarten bieten Belohnungen für Kryptowährungen in ähnlicher Weise wie Cashback oder Meilen. Wenn Sie sich entscheiden, Kryptowährungen über Prämien in Ihr Portfolio aufzunehmen, müssen Sie dafür nicht einmal Ihr eigenes Geld verwenden.

"Die größten Stablecoins in Krypto 2021" germanic.news
"Die größten Stablecoins in Krypto 2021" germanic.news

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Risiko zu verringern, besteht darin, in Stablecoins zu investieren, die den herkömmlichen Kryptowährungen ähneln, aber durch reale Vermögenswerte gedeckt sind, wodurch sie weniger anfällig für erhebliche Wertverluste sind.

 

 

Autor: NL. Zündorf

Quellen: Wird ein neues Kapitel in der Geschichte des Goldes aufgeschlagen?  "Materialisierung von Krypto"!

Gäbe es einen Vorteil, Gold mit Bitcoin zu kaufen?

Gold oder Bitcoin?

Können Bitcoin und Gold als gleichwertige Anlageklassen koexistieren?

Die unsinnige Debatte über Gold gegen Bitcoin

Startribune

Germanic News

Coin Telegraph

Wirtschaftswoche

Asian Nikkei

ZDF.DE

Wikipedia