Terror und Psychiater

Osama Bin Laden's Mentor war ein Psychiater
Osama Bin Laden's Mentor war ein Psychiater

TERROR - PSYCHIATER

Die Zusammenfassung eines Gespräches mit Jan Eastgate,  Präsidentin von CCHR

von NL Zündorf

Frage: Was sind das für Menschen, die Terroranschläge durchführen? 

 

Die Terroranschläge auf die Zwillingstürme des New Yorker World Trade Centers und des Pentagon in Washington, DC am 11. September 2001, werden nie vergessen werden, wie die Flugzeuge explodieren als sie die Gebäude getroffen haben. Leute, die von den brennenden Wolkenkratzern in den sicheren Tod springen, Feuerwehrleute, die in die einstürzenden Türme stürmen, nur um dann selbst Opfer zu werden und riesige Rauchschwaden die Manhattan einhüllen. 

Eine schockierte Welt beobachtete das Nachrichtenmaterial immer wieder und versuchte, den kriminellen Verstand zu verstehen, der sich einen solchen Schreckensplan ausdenken und auch ausführen konnte.

 

Unvorstellbare Gewalttaten wie diese schockieren uns alle. Was für ein Mensch könnte so kaltherzig und zerstörerisch sein - und bereit sein, sein eigenes Leben aufzugeben? Welche Art von Verstand plant und führt Massenmorde methodisch durch - mit völliger Missachtung der Menschlichkeit? Doch einige Experten behaupten, dass die heutigen Terroristen nicht mehr irrational sind als Sie oder ich - dass wir alle "Dämonen" haben.

 

Frage: Und haben diese Experten recht?

 

Hüten Sie sich vor diesen Experten, weil ihre Aussagen oder Behauptungen eklatante Lügen sind. Terrorismus wird geschaffen. Er ist nicht der menschlichen Natur zu eigen. Selbstmordattentäter werden nicht geboren. Letztendlich ist Terrorismus das Ergebnis von den wirklichen Verrückten, die nur „Zerstörung“ denken, und diese Terroristen sind oft das Ergebnis psychiatrischer oder psychologischer Techniken, die auf Geistesmanipulation und Verhaltenskontrolle abzielen. Selbstmordattentäter sind nicht rational - sie sind schwache und fügsame Individuen, die psychologisch indoktriniert sind, um unschuldige Menschen ohne Mitgefühl zu ermorden, ohne sich um den Wert ihres eigenen Lebens zu kümmern. Sie werden hervorgebracht und fabriziert. 

 

Frage: Wie kann man denn Selbstmordattentäter hervorbringen oder fabrizieren?

 

Ein Teil dieses Prozesses beinhaltet die Verwendung von Bewusstseins verändernden psychiatrischen Drogen. Betrachten wir die Geschichte und damit die Wurzel des Wortes "Attentäter" (englisch Assassin). Im Jahre 1090 gründete Hasan ibn al-Sabbah eine Terrorgruppe namens Ismaili-Orden in einer Bergfestung südlich des Kaspischen Meeres. Um Anhänger als gedungene Mörder zu trainieren, wurden sie zuerst ohne ihr Einverständnis mit Drogen betäubt, dann in einen schönen Garten voller Luxus und Frauen gebracht. Sie wurden geweckt, um die "Freuden" zu genießen und dann wurden sie wieder noch im abklingendem Drogenrausch zum "Grand Master" zurückgebracht, der ihre Ausbildung weiterführte. Er versicherte ihnen, dass sie niemals seine Seite verlassen hätten, sondern nur einen Vorgeschmack auf das Paradies hatten, das sie erwartete, wenn sie erfolgreich eine Tötungsmission durchführten. Wegen der starken Verwendung von Haschisch, um den Rausch zu vollenden, wurden die Mörder bekannt als "Haschischiyn" (von Arabisch, "Benutzer von Haschisch") und später "Assassinen".

 

Frage: Gibt es ein weiteres, mehr in der Gegenwart liegendes, Beispiel?

 

Die japanischen "Kamikaze" Piloten, die Selbstmordangriffe gegen die alliierten Kriegsschiffe im Zweiten Weltkrieg durchführten, bekamen Amphetamine, um ihren natürlichen Impuls zu überleben, zu unterdrücken. Zu den Amphetamin Nebenwirkungen gehören Psychose, Euphorie und Angriffslust.

 

Was aber ist jetzt mit den Terroristen vom 11.September?

 

Beverly Eakman, Autorin und Erzieherin, sagt: "Unaussprechliche Terrorakte, Folterungen und Massenmorde sind nicht so sehr die Ergebnisse von Individuen, die ihren Verstand verloren haben, sondern es sind Personen, die ihr Bewusstsein verloren haben. Die tödlichen Selbstmordangriffe auf das World Trade Center und das Pentagon sind auf Osama bin Laden zurückzuführen und Bin-Ladens Chef-Mentor war ein ehemaliger Psychiater. Es wäre nicht das erste Mal, dass Psychiater die Manipulatoren von charismatischen aber dennoch schwachen oder arroganten Menschen sind. Sie füttern systematisch und nicht erkennbar deren Hass und bestärken (schmeicheln) deren ausgeprägtes Ego, bis schließlich sogar die barbarischste Handlung im Namen einer verdrehten Sache plausibel und rational erscheinen mag.“

 

Frage: Wo waren Psychiater sonst noch beteiligt?

 

Von Hitlers "Endlösung" in Deutschland und den unvorstellbaren "ethnischen Säuberungen" und Schreckenstaten in Bosnien und Kosovo in den 1990er Jahren waren Psychiater beteiligt. Die Konzentrationslager wurden nachweislich auf Betreiben von Psychiatern aufgebaut und ein serbischer führender Politiker war ein Psychiater.